Kokosöl gegen Herpes: macht Anwendung Sinn? (Nein..)

Herausgeber: chlamydien-frei.de | Hausmittel gegen Herpes

Hilft Kokosöl gegen Herpes (Lippenherpes, Zoster, Genitalherpes)?

Kokosöl ist zwar heutzutage im Trend und soll bei vielen Leiden helfen. Herpes ist aber keines davon. Auch wenn viele dem Kokosöl eine Wunderwirkung bei Herpes zuschreiben, gibt es bislang keine einzige wissenschaftliche Studie, die Herpesviren hemmende  Effekte von Kokosöl beim Menschen nachweisen.

Es wurden lediglich antibakterielle und antivirale Eigenschaften der im Kokosöl erhaltenen Laurinsäure nachgewiesen, und selbst das in vitro (im Reagenzglas).

Wirkungsbelegende Studien

Humanstudien zu Kokosöl selbst sind nur in sehr begrenzter Weise durchgeführt worden, und keine davon beschäftigt sich mit der Wirkung des Öls auf Herpesviren.

Eine amerikanische Studie aus dem Jahr 2014 zeigt dabei im Laborversuch die antibakterielle und antivirale Wirkung von Laurinsäure auf Biofilmen. 2013 zeigt eine Studie mit weiblichen Mäusen ebenfalls dieselbe Wirkung.

Bei letzterer Studie waren Versuchsgruppen, die zuvor Kokosöl konsumiert hatten, zwar resistenter gegen Infektionen, als jene ohne Kokosölkonsum, doch hat das wiederum nichts direkt mit den Herpesviren zu tun.

Erfahrungsberichte

Trotz Fehlens von Studien über die Wirkung von Kokosöl im Kampf gegen Herpes stößt man immer wieder auf positive Erfahrungsberichte.

Es wird beschrieben, dass bei der äußerlichen Anwendung von Kokosöl mit hohen Lauringehalt, die Bildung der Bläschen reduziert werden konnte und neuerliche Ausbrüche des Virus in Schach gehalten werden konnten.

Diese Erfahrungsberichte scheinen aber wenig aussagekräftig und parteiisch zu sein.

Vorsichtsmaßnahmen

Verzehr von Kokosöl ist mit Vorsicht zu genießen. Kokosöl ist laut einem Vortrag der an der Elite-Universität Harvard tätigen Medizinerin  eines der gesundheitsschädlichsten Nahrungsmittel, die man überhaupt zu sich nehmen könne. Der Grund dabei liegt in den gesättigten Fettsäuren, die das Herzinfarkt-Risiko drastisch erhöhen.

Oft gestellte Fragen

Welches Kokosöl hilft gegen Herpes am besten?

Da keine einzige Studie mit menschlichen Probanden überhaupt die Wirkung von Kokosöl auf Herpes nachweist, kann auch keine Rede von den am besten wirkenden Kokosöl-Marke sein.

Fazit ist, Kokosöl findet bei Herpes keine Anwendung – weder auf den Lippen, noch im Genitalbereich oder an anderen Körperstellen. Weder zur Vorbeugung noch zur Krustenbehandlung.

Auch Kokosöl-Ölziehen gegen Herpes im Mund ist eine gut gemeinte aber nutzlose Idee.

 

>