Hilft Kälte gegen Herpes? (Nein.)

Herausgeber: chlamydien-frei.de | Hausmittel gegen Herpes

Kälte und Eis sind beliebte Hausmittel bei unterschiedlichsten Hautproblemen. Doch findet Kälte auch bei Herpes eine Anwendung?

Hilft Kälte gegen Herpes? Wie bereits in unserem Artikel über Eiswürfel erklärt, lassen sich die Herpes-Viren von Kälte nicht beeindrucken. Bevor die Temperatur so niedrig ist, dass sie das Virus beeinflussen könnten, hätte sie bereits andere Schäden an der von Herpes betroffenen Stelle angerichtet. Die Kälte kann allerdings eine Linderung der mit einer Herpes-Erkrankung einhergehenden Symptome mit sich bringen.

Wirkungsbelegende Studien. Wissenschaftliche Studien, die sich mit der direkten Wirkung von Kälte auf Herpes beschäftigen, sind bisher nicht aufgestellt worden.

Erfahrungsberichte. Es finden sich im Internet einige Berichte, laut denen Herpes-Erkrankte positive Erfahrungen mit dem Einsatz von Kälte gegen Herpes gemacht haben. Dies ist allerdings oft auf die Linderung der mit der Erkrankung einhergehenden Symptome zurückzuführen. Erfahrungsbericht 1.

Anwendung. Die von der Herpes-Erkrankung betroffene Stelle sollte einfach mit einem Kühlpack oder einem Beutel mit Eiswürfeln bedeckt werden.

Vorsichtsmaßnahmen. Bei zu kalten Temperaturen besteht die Gefahr, dass die Haut weiter geschädigt wird. Deswegen sollte das Kühlpack oder die Eiswürfel nie direkt auf die Haut gelegt werden, sondern in Stoff eingeschlagen sein. Auch sollte man die betroffene Stelle nicht zu lange kühlen, da es sonst zu Erfrierungen kommen kann.

Oft gestellte Fragen zu Kälte gegen Herpes

Kann man Herpes durch Kälte bekommen? Nein, Herpes wird durch das Herpes-Virus ausgelöst, nicht durch Kälte. Allerdings besteht die Gefahr, dass durch die Kälte das Immunsystem geschwächt wird, was den Ausbruch einer Herpes-Erkrankung begünstigt. Deswegen treten die meisten Herpes-Erkrankungen auch während der kalten Jahreszeiten auf.

Wenn nicht mit Kälte, dann mit Wärme gegen Herpes vorgehen? Ja, Viren verlieren ab einer bestimmten Temperatur die Fähigkeit, andere Zellen zu infizieren. Allerdings sollte man auch hier vorsichtig sein, da die Haut durch zu hohe Temperaturen ausgetrocknet oder verbrannt werden kann. Deswegen gibt es spezielle Wärmestifte, die sich für den Kampf gegen Herpes-Erkrankungen hervorragend eignen.

Weitere Infos

Eine Liste mit Hausmitteln, die bei Herpes gut wirken oder völlig nutzlos sind: nutzlose & wirksame Hausmittel gegen Herpes.

 

>