Wirksame Hausmittel Gegen Herpes

Herausgeber: chlamydien-frei.de | Hausmittel gegen Herpes

Hausmittel sind in ihrer Wirkung immer schwächer gegen Herpes im Vergleich zu Medikamenten. Diese geringere Wirkung ist aber oft alles was man braucht, um einen Ausbruch zu verkürzen oder gar zu verhindern.

Wir haben für Sie alle Hausmittel verglichen, die je gegen Herpes empfohlen wurden.

Aussagen wie “Eine Bekannte schmiert immer Zahnpasta auf den Herpes und nach 3 Tagen ist alles weg” reichen uns nicht, um ein Hausmittel zu empfehlen.

Was uns bei der gründlichen Recherche einzig interessiert hat war:

  • Gibt es Studien, die die Wirkung des Mittels belegen?
  • Gibt es Erfahrungsberichte, die die Wirkung bei realen Menschen zeigen?

Bei einem eindeutigen “Ja” auf beide Fragen (und geringen Nebenwirkungen), stuften wir das Hausmittel als wirksam und empfehlenswert ein.

Fehlten die Studienbelege, ist das Hausmittel in unseren Augen nutzlos und nicht ernst zu nehmen. Auch eindeutig schädliche Hausmittel sind in unseren Augen nutzlos, selbst wenn sie eine Wirkung zeigten.

Auch Hausmittel, die Verbesserungen des Immunsystems versprechen, aber keine direkte Wirkung zeigen, sind in unseren Augen nutzlos.

Diese Liste mit Ergebnissen wird sukzessive vervollständigt:

Wirksame Mittel gegen Herpes

1. Teebaumöl

Teebaumöl ist wohl einer der Superstars unter den Hausmitteln, und das nicht zu unrecht. Das Teebaumöl besitzt tatsächlich antibakterielle und antivirale Eigenschaften, die man sich in allen möglichen Situationen zunutze machen kann.

Die Wirkung des Teebaumöls bei Herpes wurde nicht nur in Erfahrungsberichten, sondern auch in einigen wissenschaftlichen Studien unter Beweis gestellt.

Die Anwendung ist relativ simpel: bei ersten Anzeichen, ein Wattestäbchen in Teebaumöl tupfen und dann die betroffenen Stellen damit betupfen.

Nähere Angaben zur Anwendung und Wirksamkeit des Teebaumöl bei Herpes hier.

2. Zitronenmelisse

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Zitronenmelisse die Herpesviren inaktivieren kann. Es lässt sich als Öl anwenden, oder aber bequem als Creme (siehe Artikel). Hier ausführliche Infos zu Zitronenmelisse bei Herpes

3. Hitze, Heißer Löffel, Föhnen

Hitze kann die Herpes- Viren ab 51°C effektiv inaktivieren.

Die Hausmethode dabei ist der heiße Löffel (siehe Infos zu Hitze gegen Herpes) oder aber das Föhnen gegen Herpes, was auch sehr effektiv aber nicht ganz ungefährlich ist.

4. Manuka Honig und roher Speisehonig

Manuka Honig aus Neuseeland ist ein Multitalent das bei vielen Hautproblemen wie Entzündungen, kleine Infektionen und Aphten eingesetzt wird. Bei Herpes hat sich dieses Hausmittel als sehr effektiv gezeigt, was sowohl in den Studien als auch in den Erfahrungsberichten nachlesbar ist. Hier die Genauigkeiten zum Manuka Honig gegen Herpes erfahren.

5. Manuka Lippenpflege Lippenstift

Der Manuka Lippenstift enthält das Manuka-Öl, das im Labor die Vermehrung von Herpesviren hemmen konnte. Auch die große Anzahl positiver Erfahrungsberichte dafür, dass der Manuka Lippenpflegestift sowohl vorbeugend als auch bei einem akuten Herpesausbruch helfen kann. Hier weiter lesen: Manuka Lippenpflege Stift bei Herpes

6. Manukaöl

Leider gibt es bislang nur eine Studie und ein Paar seltene Erfahrungsberichte, die die Wirkung des Manukaöls bei Herpes (genauere Infos hier) belegen.

Doch mit einer Studie und einigen Erfahrungsberichten zeigt sich das Manukaöl als ein potenziell wirksames Hausmittel und wird deswegen unter den wirksamen Hausmitteln gegen Herpes gelistet.

7. Propolis

Der Bienenharz, oder “Propolis” enthält Wirkstoffe, die Bakterien und Viren abtöten oder inaktivieren können.

Auch Herpes gehört dazu. In mehreren Studien konnte gezeigt werden, dass Propolis gegen Herpes effektiv ist.

8. Lysin

Lysin kann nachweislich die Vermehrung der Herpesviren abbremsen. Die Viren benutzen “nichtsahnend” Lysin anstatt Arginin als Baustein für die Replikation, welche dann aber nicht gelingt.

9. Zinksalbe

Studien zeigen, dass Zinkpräparate ab 4% das Wiederauftreten von Herpes stark reduzieren können. Dabei wurde die Zinksalbe allerdings alle 5-15 Tage innerhalb von 6 Monaten angewendet. Mehr Infos hier: Zinksalbe gegen Herpes

10. Medikamente wie Aciclovir, Pencivir

Virushemmende Medikamente wie Aciclovir und Pencivir sind die bekanntesten und beliebtesten Mittel bei Herpeserkrankungen. Und das nicht ohne Grund: sie sind zweifellos effektiv.

Nicht wirksame Hausmittel gegen Herpes

Zahnpasta

Gegen die Herpesviren ist Zahnpasta machtlos. Die Anwender hoffen auf schnelleren Rückgang von Herpes durch Austrocknung der Fieberbläschen.

Dies birgt aber Risiken: die übermäßig ausgetrocknete und durch den Herpes ohnehin schon geschwächte Haut kann Risse bekommen. Und an diesen Stellen können neue Entzündungen und Infektionen entstehen.

Die Anwendung von Zahnpasta gegen Herpes im Zeitalter von Aciclovir, Hitzemethoden und Lysin macht wenig Sinn.

Heilerde

Heilerde ist zwar angenehm als Maske, doch wenn man die Herpesviren unschädlich machen will, völlig nutzlos. Mehr Infos hier: Luvos Heilerde gegen Herpes

DMSO

DMSO ist ein Dispersant und kann die Herpesviren nicht inaktivieren. Hier Details: DMSO gegen Herpes

Kurkuma

Wirkung im Reagenzglas – ja, bei Menschen – nicht untersucht worden. Anwendung bei Herpes scheint nicht sinnvoll zu sein. Details: Kurkuma gegen Herpes.

Pfefferminzöl

Wirkung im Reagenzglas – ja, bei Menschen – nicht untersucht worden. Anwendung bei Herpes scheint nicht sinnvoll zu sein. Details: Pfefferminzöl gegen Herpes.

Wasserstoffperoxid (H2O2)

Nicht empfehlenswert.

Aspirin

Bislang gibt es nur eine Studie die die Wirkung von Aspirin bei Herpes bestätigt. Für uns ist das zu wenig, um ein Mittel zu empfehlen.

Aspirin wirkt schmerzstillend, entzündungshemmend, fiebersenkend und thrombozytenaggregationshemmend.

Alles in allem ein Multitalent, aber wenn es auch gegen Herpes helfen würde, dann würde man dafür gewiss mit Leichtigkeit mehrere weitere Studien finden können.

Sollte sich die Lage ändern, ändern wir auch diesen Eintrag, bis dahin – nutzlos.

Hier weitere Infos zu Aspirin gegen Herpes

Backpulver (Natron)

Backpulver kann die Herpesviren nicht inaktivieren. Die Anwender hoffen bei Natron auf eine austrocknende Wirkung, welche jedoch zu sehr aggressiv ist.

Wir raten von der Anwendung des Backpulvers (Natron) gegen Herpes ab (mehr Infos im verlinkten Artikel).

Aloe Vera

Urin

Nein, Urin kann den Herpesvirus nicht inaktivieren. Es fehlen sowohl die Studien als auch überzeugende Erfahrungsberichte.

Wir raten von der Anwendung des Urins gegen Herpes ab.

Kälte, Eiswürfel

Kälte kann zwar bei einigen Hautentzündungen helfen, diese etwas erträglicher zu machen, kann gegen die Herpesviren aber nichts ausrichten in den für den Menschen erträglichen Temperaturen.  Hier ausführlichere Infos zu Kälte gegen Herpes. und zu den Eiswürfeln gegen Herpes.

Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel haben in einigen Studien die HSV 1 + 2 Herpes Viren zwar erfolgreich inaktivieren können.

Das Problem mit den Desinfektionsmitteln ist aber, dass sie die Haut noch weiter schädigen können.

Es wäre ja auch sehr überraschend, wenn Desinfektionsmittel die Herpesviren nicht töten können würde – sie wurden ja gerade dafür entwickelt, alles an Keimen und Bakterien und Viren abzutöten.

Doch Desinfektionsmittel gegen Herpes (Link mit Details) einzusetzen ist wie mit einem Feuerzeug zu versuchen sich die Haare aus dem Gesicht zu entfernen – funktioniert, ist aber schädlich.

Andere Mittel sind weitaus besser für diese Zwecke.

Apfelessig

Apfelessig wird zwar oft als altes Hausmittel genannt, das gegen Herpes helfen kann, aber diese Wirkung des Essigs ist nicht belegt. Auch bei Herpes im Mund nicht.

Apfelessig hilft bei Herpes NICHT und kann sogar langanhaltende Schäden im Mund hervorrufen.

Schüssler Salze

Schüssler Salze zeigen keine wissenschaftlich belegbare Wirkung gegen auch nur etwas.

Bauernfängerei seit 1873. Und bei Herpes bringen Schüssler Salze logischerweise auch rein gar nichts.

Schwarzer oder Grüner Tee

Wirkung im Reagenzglas – ja, bei Menschen – nicht untersucht worden. Anwendung bei Herpes scheint nicht sinnvoll zu sein. Details:  Tee gegen Herpes.

Fucidine

Fucidine ist völlig wirkungslos gegen die Herpesviren. Es ist aber auch ein Antibiotikum – eine Arznei gegen Bakterien und nicht gegen Viren.

Theoretisch lassen sich damit zwar die Entzündungen der Herpes behandeln, in der Praxis bringt man dieses Medikament aber nicht mit Herpes in Zusammenhang. Weitere Infos zu Fucidine und Herpes hier.

Cortison Creme

Gegen die Herpesviren kann eine Cortisoncreme alleine nicht helfen. Zusammen mit Aciclovir kann Cortison aber eventuell schneller helfen.

Lakritze

Wirkung im Reagenzglas – ja, bei Menschen – nicht untersucht worden. Anwendung bei Herpes ist nicht sinnvoll, da man unzumutbar hohe Mengen an Lakritze verzehren müsste, um eine Wirkung zu erzielen. Das würde aber zu anderen Nebenwirkungen führen. In der Schwangerschaft wird vom Lakritze-Verzehr abgeraten. Details: Lakritze gegen Herpes.

Ingwer

Ingwer ist sehr beliebt im Haushalt und in der Küche und kann gewiss bei vielen gesundheitlichen Problemen hilfreich sein, bei Herpes aber nur bedingt.

Einige Studien belegen zwar die antivirale Wirkung des Ingweröls, ja, aber es gibt keine einzige Studie die die Wirkung der Ingwerwurzel selbst bei Herpes belegt.

Die Hausmethode besteht darin, die Ingwer-Wurzel in Scheibchen zu schneiden und an die Herpes-Stellen zu pressen.

Diese Methode kann aber offensichtlich nicht dieselbe Menge an Wirkstoffen an die Wunde liefern wie das konzentrierte Ingwer-Öl.

Die seltenen positiven Erfahrungsberichte, bei denen Ingwer gegen Herpes hilft (Link zu einem ausführlicheren Artikel zu Ingwer), sind auch wenig überzeugend.

Knoblauch

Laut Studien kann der Knoblauch-Extrakt die Herpesviren zwar durchaus effektiv deaktivieren. Doch dem Haus- Knoblauch scheint diese Wirkung zu fehlen.

Es gibt nur ein Paar alte Studien, die Wirkung des Extrakts in der Petrischale belegen, Studien mit Menschen bleiben jedoch aus.

Außerdem sind es Studien mit dem Knoblauch Extrakt, und nicht mit dem in Scheibchen geschnittenen Knoblauch selbst, was hier aber die Frage ist.

Genauere Details hier im Artikel über die Wirkung von Knoblauch gegen Herpes.

Arganöl

Infos zum Arganöl gegen Herpes hier (keine Wirkung).

Vitamin C hochdosiert

Vitamin C kann nichts gegen die Herpesviren bewirken. Völlig egal ob hochdosiert oder in kleinen Mengen.

In einigen Studien zeigte Vitamin C intravenös aber eine Schmerzlindernde Wirkung bei Herpes Zoster.

Vitamin D hochdosiert

Vitamin D ist das Sonnenvitamin und ist gerade in der Winterzeit schwer zu bekommen.

Hochdosiert eingenommen soll es uns effektiv die Sonne ersetzen.

Jedoch kann das Vitamin D die Herpesviren NICHT selbst inaktivieren. Auch wenn Vitamin D für das Immunsystem sehr wichtig ist und laut einigen Studien eine wichtige Rolle bei der Hemmung der Viren spielt.

Das Sonnenvitamin ist alles in allem also ein sehr wichtiges Element bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit, keine Frage.

Aber da das Vitamin D nichts gegen Herpes machen kann – eigenständig oder indirekt – ordnen wir ihn unter den nicht wirksamen Mitteln ein.

Vitamin B1, B3, B6, B12 hochdosiert

Gut für das Immunsystem, aber keine direkte Wirkung bei Herpes. Weitere Infos zu Vitamin B bei Herpes

Vitamin E Öl

Gegen die Herpesviren ist das Vitamin E Öl absolut machtlos. Jedoch kann es helfen, die Haut nach dem Ausbruch zu pflegen.

Der Nutzen des Vitamin E Öl’s ist aber nicht groß genug, um es bei den wirksamen Mitteln aufzulisten.

Hier weitere Infos zu Vitamin E Öl bei Herpes

Oregano Öl

Infos zum Oregano Öl bei Herpes hier (sehr schwache Wirkung).

Paracetamol

Infos zu Paracetamol gegen Herpes.

Ibuprofen

Infos zu Ibuprofen bei Herpes

 

FAZIT

Hausmittel gegen Herpes muss man nicht gänzlich abschreiben.  Vielmehr sollte man überlegen, wie man sie mit den medizinischen Mitteln kombinieren könnte. So kann man sich einen Erste-Hilfe-Kit zusammenstellen, um gegen den nächsten Herpes-Angriff gewappnet zu sein. Zum Beispiel:

Referenzen & Bildrechte

 

>