7 schnelle Infos zur Chlamydien Behandlung mit Antibiotika (Mann & Frau)

Die wichtigsten Fakten zur Behandlung im Überblick:

  1. Wie werden Chlamydien behandelt: Einnahme von Antibiotika. Mittel der Wahl ist Doxycyclin, oder Amoxicillin (Amoxi) bei Unverträglichkeit von Doxycyclin. Behandlung mit Azithromycin ist auch möglich
  2. Behandlungsdauer beachten: 1 bis 7 oder sogar 20 Tage je nach Antibiotikum und Situation
  3. Wie lange ansteckend nach Antibiotika: man bleibt bis zum letzten Tag der Antibiotika-Einnahme potenziell ansteckend (also bis zum Ende der Behandlung) und sollte drauf achten, in dieser Zeit auf ungeschützten Sex zu verzichten. Das Robert Koch Institut empfiehlt eine Behandlung von 14 Tagen.
  4. Gleichzeitige Mitbehandlung des Partners: der Sexpartner muss in jedem Falle mitbehandelt werden, um den “Ping-Pong Effekt” zu vermeiden (gegenseitige Wiederansteckung), sofern ungeschützter Verkehr ausgeübt wurde. Auch dann, wenn Chlamydien nur bei einem der Partner nachgewiesen wurden.
  5. Chlamydien nach Behandlung wieder da: wenn Chlamydien nach Behandlung zurückkehren, dafür kann es 3 Gründe geben:
    • Wiederansteckung durch nicht behandelten Partner
    • Resistenz gegen verwendete Antibiotika
    • mangelhafte Behandlung (zu kleine Dosis der Antibiotika, falsche Antibiotika oder zu kurze Behandlungsdauer)
  6. Behandlung bei Schwangerschaft: Behandlung ist meist Problemlos durch die Antibiotika Azithromycin, Erythromycin, oder Amoxicillin möglich. Das Antibiotikum Doxycyclin sollte vermieden werden, da schädlich für’s Kind.
  7. Folgen unbehandelter Chlamydien: Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen
  8. Risiko unbehandelter Infektion bei Schwangeren: Fehlgeburt, Frühgeburt, Totgeburt
  9. Behandlung durch welchen Arzt? – Antibiotika werden durch Ihren Arzt oder einen Online Arzt verschrieben, z.B. bei bewährten Online Diensten wie dokteronline.com.
  10. Möglichkeiten sich zu testen: Chlamydien Heimtests, Abstrich bei Ihrem Arzt
  11. Wann ist die Chlamydien Behandlung zu spät? Laut cyberdoktor.de ist es “zu spät”, wenn die Chlamydien Infektion über Monate oder Jahre unbemerkt bleibt und zu entzündlichen, irreversiblen Veränderungen führt.*
  12. Behandlungsunterschiede Männer und Frauen: normalerweise identische Behandlung. Bei Frauen wird die Therapie aber in einigen Fällen auf bis zu 20 Tage ausgedehnt. (Bei Frauen lassen sich nämlich nach einer Behandlung manchmal immer noch Chlamydien feststellen. Darum sei es anzunehmen, dass Frauen von einer größeren Anzahl von Chlamydien befallen sind als Männer.**)
Die Behandlung von Chlamydien ist relativ unkompliziert. In der Regel wird ein Antibiotikum über mehrere Tage verabreicht.

Dosis der Antibiotika und Dauer

Aufgrund der häufigen Rezidive bei der Behandlung mit Doxycyclin und Erythromycin empfiehlt das Robert Koch Institut eine Behandlungsdauer von 14 Tage, selbst wenn sich um eine unkomplizierte Infektion handelt.

Bis zum Ende der Chlamydien Behandlung bleibt man potenziell ansteckend.

Es ist kritisch wichtig, die vom Arzt vorgeschriebene Dauer und die vorgeschriebene Dosis bei der Chlamydien Behandlung einzuhalten. Wenn man es nicht tut, erhöht sich das Risiko, dass man nicht vollständig gesund wird und dass man eine Infektion entwickelt, die noch schwieriger zu heilen ist.

Behandlung bei Resistenz gegen Antibiotika

Manche Menschen haben Resistenz gegen bestimmte Antibiotika. Darum können bei der Chlamydien Behandlung verschiedene Antibiotika in Frage kommen. Bei bekannter Resistenz sollte der behandelnde Arzt unbedingt informiert werden, damit er das richtige Antibiotikum verschreiben kann.

Chlamydien Behandlung in der Schwangerschaft

Die Behandlung während der Schwangerschaft ist meist unproblematisch und ohne Folgeschäden für das Kind, sofern richtige Antibiotika gewählt werden.

Die 3 Antibiotika der Wahl sind: Azithromycin (Einmaldosis), Erythromycin (einwöchige Einnahme), oder Amoxicillin (einwöchige Einnahme).

Ihr behandelnder Arzt wird das richtige Medikament für Sie verschreiben.

Azithromycin gilt in der Medizin als sicher und effektiv für die Behandlung von Chlamydien und die Nebenwirkungen treten bei Einmaldosis nur selten auf.

Eine Nachuntersuchung 3 Wochen und 3 Monate nach Behandlung wird für alle Schwangeren Frauen empfohlen.

Die Behandlung mit den Antibiotika Doxyxyclin und Ofloxacin sollten schwangere Frauen unbedingt vermeiden, da diese die Entwicklung des Fötus stören könnten.

So kann Doxycyclin zum Beispiel zu Knochenwachstumsstörungen, Verfärbungen der Zähne oder Zahnschmelzdefekten beim Fötus führen.

Monatspille

Über die Einnahme Ihrer Monatspille sollte Ihr behandelnder Arzt vor der Chlamydien Behandlung informiert werden. So kann man Wechselwirkungen oder anderen Komplikationen vorbeugen.

ACHTUNG! Es wird ausdrücklich von Selbstmedikation und Selbstbehandlung abgeraten! Erstens, niemand weiß wirklich, welche Inhaltsstoffe in den Antibiotika und anderen Mitteln, die man sich auf illegalem Wege in den Internet Apotheken besorgen kann, enthalten sind. Zweitens ist es immer eine Gefahr für Ihre Gesundheit, wenn Sie sich ohne Aufsicht ihres Arztes auf „eigene Faust“ behandeln versuchen. Darum sollte eine Behandlung immer nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Sexualpartner sollten auch untersucht und unabhängig vom Ergebnis mit behandelt werden

Wenn Sie eine Chlamydieninfektion haben, ist es wichtig, dass Ihr Sexualpartner auch getestet und sich auch einer Chlamydien Behandlung unterzieht, und zwar unabhängig davon, ob der Partner Symptome von Chlamydien zeigt oder nicht.. Um den „Ping-Pong Effekt“ (Neuinfektion vom Partner) zu vermeiden, wird empfohlen, sieben  Tage lang nach einer Einzeldosis-Behandlung bzw. nachdem die mehrtägige Behandlung mit Antibiotika abgeschlossen wurde, auf sexuellen Kontakt zu verzichten.

Wenn man rechtzeitig mit der richtigen Behandlung beginnt, entstehen keine Folgeschäden.

Wenn Sie mit Chlamydien Erregern in Kontakt gekommen sind, kann man diese durch einen relativ unkomplizierten Test nachweisen. Die Chlamydien Test Kosten sind unterschiedlich je nach Art des Tests.

Referenzen & Bildrechte

* Chlamydien Frage cyberdoktor

** euroclinix.net Chlamydien Behandlung Unterschiede Frau und Mann

Chlamydiosen (Teil 1): Erkrankungen durch Chlamydia trachomatis www.rki.de

 

>