Hilft Apfelessig gegen Herpes?

Herausgeber: chlamydien-frei.de | Hausmittel gegen Herpes

Hilft Apfelessig gegen Herpes? Apfelessig wird zwar immer wieder als altes Hausmittel genannt, dass gegen Herpes helfen kann, aber wissenschaftlich ist diese Wirkung nicht belegt. Die antibakteriellen Eigenschaften, die Apfelessig nachweislich hat, kommen bei Herpes jedoch nicht zu tragen. Bei äußerer Anwendung kann der Essig die Haut sogar zusätzlich reizen und austrocknen.

Apfelessig ist Säure und Säure sollte Herpes abtöten können, oder?  Warum dem nicht so ist erfahren Sie in diesem Artikel.

Hilft Apfelessig gegen Herpes? Apfelessig wird zwar immer wieder als altes Hausmittel genannt, das gegen Herpes helfen kann, aber wissenschaftlich ist diese Wirkung nicht belegt. Die antibakteriellen Eigenschaften, die Apfelessig nachweislich hat, kommen bei Herpes jedoch nicht zu tragen. Bei äußerer Anwendung kann der Essig die Haut sogar zusätzlich reizen und austrocknen.

Wirkungsbelegende Studien. Es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die eine heilsame Wirkung von Apfelessig bei einer Herpes-Erkrankung belegen.

Erfahrungsberichte. Im Internet finden sich zwar immer wieder Berichte, die dem Apfelessig eine heilsame Wirkung zuschreiben, allerdings auch solche, die dem widersprechen. Die vermeintliche Linderung erklärt sich hier wohl vor allem durch das aggressive Austrocknen der Haut. Erfahrungsbericht

Anwendung. Hier ist wie die Anwender von Apfelessig es tun: den Apfelessig auf einen Wattebausch oder ein Kosmetikstäbchen geben und damit vorsichtig die betroffene Stelle eintupfen. Betroffene berichten von einem starken Brennen, was vom Austrocknen der Haut herrührt. Wir raten von der Anwendung jedoch eindeutig ab.

Vorsichtsmaßnahmen. Dem Apfelessig wird zwar eine heilende Wirkung zugesagt, doch wir raten von der Anwendung ab. Der Apfelessig reizt die betroffene Hautstelle und trocknet sie aus. Auch vom Trinken des puren Apfelessigs wird dringend abgeraten, um Kehle und Zahnschmelz zu schonen.

Apfelessig bei Herpes im Mund

Man sollte davon absehen, Apfelessig bei Herpes im Mund anzuwenden.

Zum einen ist die Wirkung von Apfelessig bei Herpes nicht belegt, zum anderen greift der aggressive Apfelessig den Zahnschmelz an.

Das mögliche Herunterschlucken kann zu Reizungen der Kehle führen.

Für Herpes im Mund sollte man zu effektiveren Mitteln greifen. Dazu gehören antivirale Tabletten und Cremes wie Aciclovir um die Viren zu inaktivieren und Medikamente wie Ibuprofen und Lidocain um das Fieber und die Schmerzen zu senken.

Sprechen Sie bei Herpes im Mund unbedingt mit dem Arzt, um die schnellste und effektivste Behandlungsmethode zu wählen.

Oft gestellte Fragen

Kann Apfelessig Herpes hervorrufen?

Nein, Apfelessig kann kein Herpes hervorrufen. Eine Herpes-Erkrankung wird durch Herpes-Viren ausgelöst.

Kann man Apfelessig auch trinken oder Pillen benutzen um Herpes loszuwerden?

Es wird dringend davon abgeraten, Apfelessig unverdünnt zu trinken. Der Apfelessig kann Schäden an Zahnschmelz, Kehle und im Magen-Darm-Bereich anrichten. Auch in einer anderen Darreichungsform gibt es keine wissenschaftlichen Belege für eine Wirksamkeit von Apfelessig gegen Herpes.

Klare Empfehlung oder ist von Apfelessig bei Herpes abzuraten?

Von einer Anwendung von Apfelessig bei Herpes ist abzuraten. Zum einen gibt es keine fundierten wissenschaftlichen Belege für die Wirksamkeit von Apfelessig bei Herpes. Zum anderen besteht die Gefahr, bei Anwendung von Apfelessig die Haut zu reizen und auszutrocknen, oder beim Trinken Schäden an Zahnschmelz, Kehle und im Magen-Darm-Bereich in Kauf zu nehmen.

Welche (bessere) Mittel gegen Herpes gibt es?

Einmal infiziert lassen sich Herpes-Viren nicht mehr aus dem Körper entfernen. Bei einem Ausbruch der Krankheit bringen verschiedene antivirale Cremes, die auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden, meistens zügig Linderung. Um einem wiederholten Ausbruch vorzubeugen, empfiehlt sich eine gesunde Ernährung sowie die Einnahme von Vitamin D und Lysin.

Schauen Sie sich hier unsere Auflistung der wirksamen Mittel gegen Herpes an.

>